Führungskräfteentwicklung Coaching in Hannover

"Führungskräfteentwicklung Coaching in Hannover"

... ist Ihr Thema? Dann haben wir vielleicht das richtige Seminar für Sie im Angebot:



Systemisches Projektmanagement/
Systemische Führungskräfteentwicklung


Das etwas andere Führungskräfteseminar

Führungskräfteentwicklung Coaching Hannover. Die Lösung ist unser Seminar für Projktmanager und FührungskräfteDieses Seminar vermittelt die Grundlagen des systemischen Denkens und die Teilnehmer erleben die Rolle des Leiters wie der Teammitglieder. Die Seminarteilnehmer erfahren wie sich das kreative Potential in Gruppen optimal heben lässt und wie das Scheitern gelingt.

Das systemische Projektmanagement richtet sein Augenmerk auf die Projektlandschaften und relevanten Umwelten. Es betrachtet wie das Projekt im Netz der Unternehmensfelder steht. Das systemische Projektmanagement beschäftigt sich mit den Interessen und Interessenkonflikten mit den das Projekt umgehen muss. Ideal also, wenn sich bei Ihnen alles um das Thema Führungskräfteentwicklung dreht.

Teilnehmerkreis: 
Führungskräfte aller Ebenen, Projekt- und Teamleiter oder solche, die es werden wollen.

» Nähere Informationen zum Seminar



Hintergrundinformationen: Führungskräfteentwicklung

Der Benefit von einer Führungskräfteentwicklung

Aufgrund der größer werdenden Bedeutung von Führungskräftekompetenz ist die Führungskräfteentwicklung ein wichtiges Thema. Der Umgang mit dem Faktor Arbeit oder besser gesagt der Ressource "Mensch und Humankapital" ist zum wesentlichen Erfolgskriterium geworden. In erster Linie deswegen sind sozial kompetente Manager vermehrt interessant. Weiterbildungsmaßnahmen zum speziell ausgerichteten Führungskräfteentwicklung sollten frühzeitig geschaffen werden, da ein direkter Kontext zwischen dem Unternehmensergebnis und der Kompetenz der Leitenden Mitarbeiter hergestellt werden kann. Training und Managementberatung sind wichtige Instrumente in diesem Zusammenhang, die hierfür verwendet werden können.

Bei einem Blick in den gängigen Unternehmensbetrieb wird offensichtlich, dass die Führungskräfteentwicklung auch hinsichtlich Nachwuchsführungskräfte noch ein Schattendasein führt. Wenn Führung als Gestaltung des Unternehmensfortschrittes unter Berücksichtigung der vorbestimmten Zielvorgaben verstanden wird, sind die Führungskräfte als bedeutendste Erfolgsfaktoren anzusehen. Im betrieblichen Alltag zeigt sich allerdings immer wieder, dass die fachlichen Aufgabengebiete der Führungskräfte einen wesentlich größeren Rang darstellen als die tatsächlichen Managementaufgaben. Im Bereich der Führungskräftekompetenz sind neben fachspezifischen Kompetenzen, zwischenmenschlichen Kompetenzen, Methodenkompetenzen und Selbstkompetenzen von entscheidender Bedeutung, um die Rolle der Führungskraft oder der Managementkräfte wirksam ausfüllen zu können, die durch Führungskräfteentwicklung adaptiert und verbessert werden können. Die individuelle Managementberatung kann dazu verwendet werden, eigene Kompetenzen zu erkennen bzw. entsprechend zu stärken, um Führungskräftekompetenz und dementsprechend Führungsprofile zu formen.

Die Führungskräfteentwicklung ist deutlich dem Resort der Unternehmensentwicklung zuzuordnen und ist zudem als Teil der allgemeinen Mitarbeiterentwicklung zu sehen. Durch spezielle Maßnahmen im Rahmen der Managementberatung ist es möglich diverse positive Effekte zu erreichen, wie beispielsweise die Erhöhung der Identifizierung mit der eigenen Gesellschaft, die Steigerung der Leistungsbereitschaft und die Bindung an das Unternehmen. Vor allem hinsichtlich auf die Gewinnung von Führungsnachwuchskräften ist dieser Bereich wichtig.

Die Durchführung von Maßnahmen zum Thema Fortbildung, Managementberatung oder Führungskräfteentwicklung sollten unabhängig von der Größe des Unternehmens durchgeführt werden, da der offensichtliche Zusammenhang zum Erfolg des Unternehmens erkennbar ist. Es ist allerdings sinnig zwischen der Führungskräfteentwicklung für schon bestehende leitenden Mitarbeiter und für Führungsnachwuchskräfte zu unterscheiden. Geeignete Instrumente für Führungskräfte in diesem Rahmen können sein: Teamentwicklung, Führungskräfteberatung, Coaching, Supervisionen, Trainings (z.B. Outdoor), kollegiale Beratungen, etc.

Die von Fall zu Fall zu ergreifenden Maßnahmen müssen unternehmensindividuell und angepasst an die Teamstrukturen gewählt werden. Einige wesentliche Themen sollten Bestandteil der Weiterbildung der Führungskräfte sein: Veränderungsmanagement, Selbstmanagement, Personalmanagement, interkulturelles Management, Internationalisierung, Controlling, Personalführung sowie Kommunikationsmanagement. Es existiert die Möglichkeit der Zusammenstellung von Maßnahmen zur Führungskräfteentwicklung in der eigenen Firma oder der Beauftragung von externen Fachmänner. Unterschiedliche Universitäten und Akademien bieten entsprechende Fortbildungskurse an. Die wirkliche Umsetzung sollte zumeist individuell angepasst werden.


Coaching

Der Ausdruck Coaching stammt aus dem Englischen und steht für betreuen, schulen, unterweisen und beraten. Coaching meint eine breite Palette von Beratungs- und Trainingskonzepten zum Ausbau und Duchsetzung individueller oder berufsbedingter Ziele und der dafür nötigen Kenntnissen.

Wirksamkeit und Methodik des Coaching
Coaching im Management unterscheidet hauptsächlich 4 Alternativen:

  • Coaching zur direkten Steigerung der Leistung
  • Coaching als Art der Führung
  • Executive Coaching und
  • Coaching zur Entwicklung von Kenntnissen, insbesondere Führungsfähigkeiten.
Ein Coaching zur Leistungsverbesserung wird eingesetzt, wenn ein Angestellter keine annehmbare Leistung abgibt|erstellt. Hierbei handelt es sich um einen Prozessablauf, der mit der Analyse der Leistungsmöglichkeit des Einzelnen startet und darauf zielt, Möglichkeiten zur Korrektur zu finden. Praktisch gesehen erfolgt dies in der Regel in einem vertraulichen Gespräch zwischen dem Chef, dem dem betroffenen Mitarbeiter und einem Fachmann aus der Personalentwicklung. Ein Lösungsansatz ist der Vergleich von Kompetenz- und Persönlichkeitsprofil mit speziell ausgesuchten individuellen Trainingsmaßnahmen.

Der Executive Coach überbrückt eine bedeutende Lücke. Zumeist sind Managerpositionen mit einer Menge Spannungen verbunden. Zudem fehlt es Vorgesetzten vielfach an Möglichkeiten, sowohl über ihre Vorgesetztenprobleme wie auch über ihre geschäftlichen Herausforderungen mit Menschen ihres Vertrauens zu reden. Ein ausgebildeter Coach kann dazu beitragen, Probleme zu bewältigten, neue Perspektiven zu aufzumachen und neue Kompetenzen zu aufzubauen. Es kommt ein weiterer Aspekt hinzu: Je höher eine Führungskraft in der aufsteigt, je weniger ehrliches Feedback erhält er, obwohl Rückkopplung vor allem in Top-Positionen sehr wichtig ist.

Ein Coaching zur Entwicklung von Kompetenzen, besonders von Führungsfähigkeiten verfolgt das vorrangige Ziel, die Wirksamkeit der Führung (Führungskultur) zu erhöhen und somit die Leistungsmöglichkeit und die Arbeitseinstellung der Mitarbeiter zu zu steigern.

Von einem Coach für Führungskräfte wird üblicherweise unterstellt, dass er als gleichgestellter Gesprächspartner für kompetent genommen wird. Das setzt voraus, dass er über bewährte Praxiserfahrungen sowohl mit "weichen" wie auch mit "harten" Managementskills verfügt und den Umgang mit validen Untersuchungs- und Entwicklungsinstrumenten beherrscht. Ein Coach ist weder ein Lehrer, Ratgeber, Trostspender oder Beichtvater, sondern ein Partner bei der Beherrschung unternehmerischer Herausforderungen und Konflikte. Dabei ist nicht die Lernform wie Coaching, Training etc. maßgebend, sondern der Inhalt.

Coaching-Gespräch
Coaching-Gespräche können sehr unterschiedlich ausgestaltet sein. Das Hauptziel besteht darin, die Betroffenen durch Feedback, Schulung und Beratung in die Lage zu bringen, sich selbst zu organisieren. Das umfasst den Weg der autonomen Zielsetzung, der autonomen Planung und Organisation bis hin zur Ergebnis- und Fortschrittskontrolle hinsichtlich der Umsetzung der selbst gesetzten Ziele.


Der Wirtschaftsort Hannover

Die Stadt Hannover ist die Hauptstadt des Bundeslandes Niedersachsen und befindet sich an der Leine im Süden des Bundeslandes. Hannover wurde im Jahre 1150 aktenkundig erwähnt und hat sich im Laufe seiner Geschichte zu einer der bevölkerungsstärksten Städte in der heutigen Bundesrepublik entwickelt. Sie ist eine kreisfreie Stadt und zählt circa eine halbe MillionEinwohner.

Neben der ökonomischen Wichtigkeit für die Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg bietet Hannover als Universitätsstadt gute Angebote in den Bereichen Wissenschaft und Forschung. Zu erwähnen sind die Leibnitz Universität Hannover, die Medizinische Hochschule Hannover, die tierärztliche Hochschule Hannover und die Musikhochschule für, Theater und Medien (HMTMH). Bedeutende und weltweit bekannte Messeveranstaltungen auf dem Messegelände in Hannover komplettieren das Bild der Wissensstadt.

In Hannover haben verschiedene Industriebetriebe ihren Stammsitz, so z.B. der Automobilzulieferer Continental AG, die Volkswagen Nutzfahrzeuge, der Automobilsystemproduzent WABCO, der Baumaschinenproduzent Komatsu Hanomag, das Varta-Batteriewerk und der Schleifmittelfabrikant VSM Vereinigte Schmirgel- und Maschinen-Fabriken. Die Lebensmittelbranche ist mit Harry-Brot, Bahlsen als auch den Bierbrauern Herrenhäuser und Gilde vertreten.

Vor einigen Jahren waren in Hannover weitere renomierte Unternehmen ansässig wie beispielsweise der Schokoladenhersteller Sprengel (1979 von Stollwerck übernommen, geschlossen im Jahre 2001), der Fahrzeughersteller Hanomag, der Montankonzern Preussag (2002 in TUI umbenannt), die Erdölraffinerie Deurag-Nerag (1986 aufgelöst), die Schallplattenfabrik Deutsche Grammophon Gesellschaft (später Polygram), die Schreibwarenhersteller Geha-Werke und Pelikan AG.

Zu den Dienstleistungsunternehmen in Hannover gehören zahlreiche Versicherungen, Banken und Finanzdienstleistern wie beispielsweise Norddeutsche Landesbank (NORD/LB), Sparkasse Hannover, Hannoversche Volksbank, ING-DiBa, VHV, Swiss Life Select, Bankhaus Hallbaum, Hannover Rück, LBS, Kaufmännische Krankenkasse – KKH, Talanx, HDI Versicherungen und Hannoversche. Außerdem noch der Touristikkonzern TUI mit seinen Töchtern TUI Deutschland, Robinson sowie 1-2-Fly. Die Stadtwerke beliefern Hannover und das Umland mit Strom, Fernwärme, Gas sowie Wasser.


Definition: Weiterbildung

Weiterbildung wird oft im Zusammenhang mit Erwachsenenbildung genannt. Nach der Festlegung des Deutschen Bildungsrates ist mit Weiterbildung die Weiterführung des organisierten Lernens nach Ende einer ersten Weiterbildungsphase zu verstehen. Der Fachbegriff Weiterbildung beinhaltet dabei alle Lernprozesse, mit denen Erwachsene ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen und ergänzen können, frei davon, ob es sich um einen Aufbaulehrgang oder ein Hochschulstudium mit Abschluss handelt.

Unter dem Ausdruck Weiterbildung sind auch alle Studienmethoden zusammengefasst, also zum Beispiel Präsenzseminare, Training on the job und Selbstlernprogramme ebenso wie Fernstudiengänge. Fernlehrgänge sind dabei ausdrücklich auf die Gegebenheiten von Erwachsenen angepasst, denn die flexible Zeitgestaltung und die örtliche Ungebundenheit ermöglicht es, eine seriöse Weiterbildung neben familiären und beruflichen Pflichten in Angriff zu nehmen.

Neue Karriereaussichten mittels Weiterbildung
Lernen ein Leben lang ist geraume Zeit kein leeres Schlagwort mehr. Um den alten Job zu halten und den eigenen beruflichen Werdegang selbstbestimmt zu verbessern, sind heute Selbstantrieb und Tatkraft gefordert – zum Beispiel mittels einer selbst finanzierten Weiterbildung. Dass genau das eine großartige Investition in die eigene Karriere ist, bestätigt eine umfangreiche forsa-Befragung: Knapp zwei von drei aller Anfang 2007 befragten Personalchefs versicherten, bei der Beurteilung von Bewerbern vor allem auf nebenberufliche Weiterbildung zu achten. Sehr oft macht die gering zur Verfügung stehende Zeit im Arbeitsalltag eine permanente Anwesenheit bei Präsenzkursen unmöglich. Ideal ist daher die Weiterbildung per Fernschule, denn bei Lehrgängen an Fernschulen kann man seine Lerngeschwindigkeit individuell an den beruflichen oder familiären Alltag anpassen. Der Stoff bearbeitet wird komfortabel im eigenen Wohnzimmer. Parallel dazu ist die individuelle Betreuung während einer Weiterbildung durch Fernlehrgang garantiert den Ausbildungerfolg: Ferntutoren korrigieren die Einsendeaufgaben und beraten bei Fragen per Post oder Mail, stehen aber außerdem auch telefonisch zur Seite. Fernschulkurse helfen bei der Erlangung staatlich geprüfter Studienabschlüsse und bieten Angebote zur Weiterbildung in praktisch jeder Branche. Man kann sich mit einer hochqualifizierten Weiterbildung für den Karriereaufschwung fit machen oder ein berufliches Fachgebiet mehr intensivieren. Den Traumjob bekommen sind die weit verbreitete Wünsche von Angestellten mit dem Ziel eine Weiterbildung durchzuführen. In der Tat können Sie mit anerkannter Weiterbildung Argumente für ein bessere Position bieten. Im Berufsbildungsgesetz wird übrigens präzise festgelegt, was das Ziel beruflicher Weiterbildung ist: Erweitern und Erhaltung von beruflicher Handlungsfähigkeit.