Konfliktberatung Seminar in Hannover

"Konfliktberatung Seminar in Hannover"

... ist Ihr Thema? Dann haben wir vielleicht das richtige Seminar für Sie im Angebot:



Systemisches Projektmanagement/
Systemische Führungskräfteentwicklung


Das etwas andere Führungskräfteseminar

Konfliktberatung Seminar Hannover. Die Lösung ist unser Seminar für Projktmanager und FührungskräfteDieses Seminar vermittelt die Grundlagen des systemischen Denkens und die Teilnehmer erleben die Rolle des Leiters wie der Teammitglieder. Die Seminarteilnehmer erfahren wie sich das kreative Potential in Gruppen optimal heben lässt und wie das Scheitern gelingt.

Das systemische Projektmanagement richtet sein Augenmerk auf die Projektlandschaften und relevanten Umwelten. Es betrachtet wie das Projekt im Netz der Unternehmensfelder steht. Das systemische Projektmanagement beschäftigt sich mit den Interessen und Interessenkonflikten mit den das Projekt umgehen muss. Ideal also, wenn sich bei Ihnen alles um das Thema Konfliktberatung dreht.

Teilnehmerkreis: 
Führungskräfte aller Ebenen, Projekt- und Teamleiter oder solche, die es werden wollen.

» Nähere Informationen zum Seminar



Hintergrundinformationen: Konfliktberatung

Konfliktberatung verhindert Schlimmeres

Wo Menschen aufeinander treffen, entsteht ein Konfliktpotenzial. Immer wieder stoßen verschiedene Verlangen, Auffassungen, charakterliche Strukturen oder Zielvorstellungen aufeinander: Eine Lösung zu erreichen, mit der alle Betroffenen übereinstimmen, wenn überhaupt nach einer gemeinsamen Lösung gesucht wird, kann schwierig sein.

Wann braucht man Konfliktberatung?
Gemeinhin werden Konfliktfälle im beruflichen Umfeld angesiedelt. In Wirklichkeit aber treten Streitsituationen in verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen auf - nicht nur zwischen Vorgesetzten und ihren Mitarbeitern oder unter Kollegen. Auch innerhalb von Familien, zwischen Eltern und Lehrern, unter Schulkindern oder in Vereinen gibt es Situationen, in denen Konfliktberatung notwendig zu sein scheint.

Definition des Begriffs:
Konfliktberatung ist einen strukturierten, geordneten und zielorientierten Ablauf zwischen unterschiedlichen streitenden Gruppen. Je nach Zusammenhang gehören zum Konfliktberatung Schlichtung, Vermittlung, Verhandlung und Mediation. Generell existieren interne Beratungsstellen, z.B. innerhalb eines Betriebes, oder in Form einer externen Hotline und Institutionen, z.B. psychologische Beratungsdienste bei Kündigung oder Mobbing. Diese - immer wieder vernetzten - Institutionen dienen der Deeskalation von Konflikten. Zudem findet man versierte Mediatoren, die bei einer Auseinandersetzung von außen zu Hilfe geholt werden und als unabhängige Moderatoren daran arbeiten, ins Stocken geratene Gesprächssituationen geschmeidig zu machen, damit für alle Betroffenen verbindliche und akzeptable Resultate erreicht werden können.

Prozessablauf eines erfolgreichen Konfliktberatungs
Damit Diskussionen in problematischen Augenblicken einen guten Verlauf erreichen können, benötigt es ausgesuchte verbindliche Spielregeln. Speziell, wenn unter den Konfliktbeteiligten die Befindlichkeiten überhand nehmen, so dass ein entspanntes, respektvolles Zuhören und ein gelassener Umgang untereinander unmöglich wirken. Durch transparent vorgegebene Strukturen und absolute Neutralität kann in diesen Fällen ein von außerhalb des Unternehmens engagierter Mediator eine vorprogrammierte Verschärfung unterbinden. Nach dem sogenannten ALPHA-Prinzip (Auftrag, Übersicht, Sichtweisen, Heureka, abschließende Vereinbarung) werden folgende Schritte eingeleitet: Zuerst wird geklärt, was der genaue Auftrag beinhaltet. Dann wird eine Übersicht von Themen angelegt, die damit im Kontext stehen und geregelt werden sollen. Anschließend müssen die Positionen und dahinter sich befindenden Interessen der jeweiligen Betroffenen durchgesprochen werden. Wer will was? Welche Vorstellungen hat der Beteiligte und warum ist ihm das eine oder andere gerade wichtig? Bei dieser Frage ist es von besonderer Bedeutung, dass sämtliche Seiten offen und klar sprechen können und ihnen mit ungeteilter Aufmerksamkeit gefolgt wird. Mit anderen Worten: Zuhören ist wichtiger als überschnelles Zusammenfassen oder Werten. Vorschläge werden durch wohlwollendes Zuhören und angstfreies Reden freigesetzt: Sowohl beim Vortragenden als auch bei den Zuhörern. Der Mediator fasst das Vorgetragene zusammen, jedoch ohne Bewertung. Heureka wird als Synonym für eine gemeinsame Lösungsfindung definiert. In einer verbindlichen und abschließenden Handlungsanweisung werden dann die gewonnenen Erkenntnisse schriftlich aufgelistet.


Seminar

Der Fachbegriff Seminar hat seinen Ursprung im Lateinischen. Seminare steht für "säen" aber auch aussäen, beziehungsweise Seminarium heißt "Baumschule".

Eine Lehrveranstaltung mit dem Namen Seminar findet man meistens an Universitäten. Ein Seminar an dieser Stelle hilft bei der wissenschaftlichen Vertiefung und kann zu beliebigen Themen des jeweiligen Kompetenzgebiets abgehalten werden. Im Gegensatz zu einer Vorlesung bieten Seminare stärkere Interaktivität von Kursleiter und Seminarteilnehmern. Um das zu unterstützen, sollte in kleinen Gruppen gearbeitet werden. An der Universität endet ein Seminar oft mit einer Seminarklausur. Seminare werden an Fachhochschulen in erster Linie von Dozenten durchgeführt. Nur manchmal und durchweg nur in wenigen Fächern dürfen auch ältere Studenten ein Seminar abhalten.

Anders sieht die Situation aus im Bereich der Erwachsenenbildung. Auch hier findet man solchartige Lehrveranstaltungen. Ein Seminar im Zuge der betrieblichen Fortbildung, der Erwachsenenbildung, der Volkshochschule oder als Veranstaltungen anderer Bildungseinrichtungen sind ebenso interaktive Lehrveranstaltungen mit Workshop-Charakter. Moderne Methodik und Didaktik beherrschen die Arbeit in Seminargruppen. Der Seminarleiter schafft ein Lernklima, in dem die Teilnehmer bestmögliche Bedingungen für individuelles Lernen finden. In der Regel ist diese Art von Lernen erfahrungsorientiert.

Unsere Seminare kann man dem Gebiet der beruflichen Weiterbildung zurechnen. Sie finden in der Ausprägung von organisiertem Lernen statt. Vorangegangen sind bei unseren Teilnehmern in der Regel frühere Bildungsphasen und zwischenzeitliche Berufstätigkeit. Lassen Sie sich von unseren systemischen Vorgehensweisen und Seminaren überzeugen.


Wir sind Ihr Partner in Hannover

Die Stadt Hannover ist die Landeshauptstadt von Niedersachsen und liegt an der Leine im südlichen Bereich des Bundeslandes. Hannover wurde im Jahre 1150 schriftlich erwähnt und hat sich im Laufe der Jahre zu einer der größten Städte in der heutigen Bundesrepublik entwickelt. Sie ist eine kreisfreie Stadt und hat in etwa eine halbe MillionBewohner.

Neben der ökonomischen Bedeutung für den Großraum Hannover-Wolfsburg-Braunschweig-Göttingen bietet Hannover als Hochschulstandort reizvolle Studienmöglichkeiten in den Bereichen Wissenschaft und Forschung. Zu erwähnen sind die Leibnitz Universität Hannover, die Medizinische Hochschule Hannover, die tierärztliche Hochschule Hannover und die Musikhochschule für, Theater und Medien (HMTMH). Beliebte und überregional bekannte Messeveranstaltungen auf dem Messegelände in Hannover unterstützen das Bild Hannovers als Wissensstadt.

In Hannover haben unterschiedliche Firmen ihren Stammsitz, unter anderem der Zulieferbetrieb Continental AG, die Volkswagen Nutzfahrzeuge, der Kfzsystemhersteller WABCO, der Baumaschinenhersteller Komatsu Hanomag, das Varta-Batteriewerk und der Schleifmittelhersteller VSM Vereinigte Schmirgel- und Maschinen-Fabriken. Die Lebensmittelindustrie ist mit Harry-Brot, Bahlsen und den Braubetrieben Gilde Brauerei und Herrenhäuser Brauerei vertreten.

Früher waren in Hannover andere bekannte Unternehmungen anzutreffen wie beispielsweise der Fahrzeughersteller Hanomag, der Schokoladenhersteller Sprengel (1979 von Stollwerck gekauft, 2001 geschlossen), der Montankonzern Preussag (2002 in TUI umfirmiert), die Erdölraffinerie Deurag-Nerag (1986 aufgelöst), die Schallplattenfabrik Deutsche Grammophon Gesellschaft (später Polygram), die Schreibwarenhersteller Geha-Werke und Pelikan AG.

Zu den Dienstleistungsunternehmen in Hannover gehören zahlreiche Banken, Finanzdienstleistern und Versicherungen wie zum Beispiel Norddeutsche Landesbank (NORD/LB), Hannoversche Volksbank, Sparkasse Hannover, ING-DiBa, VHV, Swiss Life Select, Bankhaus Hallbaum, Hannover Rück, Kaufmännische Krankenkasse – KKH, LBS, Hannoversche, Talanx sowie HDI Versicherungen. Hinzu kommt der Touristikkonzern TUI mit seinen Töchtern 1-2-Fly, Robinson sowie TUI Deutschland. Die Stadtwerke Hannover versorgen Hannover und Umgebung mit Strom, Gas, Wasser und Fernwärme.


Details: Weiterbildung

Weiterbildung wird oft als Synonym für Erwachsenenbildung verstanden. Nach der Begriffsklärung des Deutschen Bildungsrates ist mit Weiterbildung die Fortsetzung des gezielten Lernens nach Abschluss einer ersten Fortbildungsphase zu verstehen. Der Begriff Weiterbildung enthält dabei alle Lernprozesse, mit denen Erwachsene ihr Wissen auffrischen und ergänzen können, egal, ob es sich um einen Aufbaustudiengang oder ein Hochschulstudium mit Abschluss handelt.

Unter dem Ausdruck Weiterbildung sind auch alle Lehrmethoden subsummiert, also beispielsweise Selbstlernprogramme, Präsenzseminare sowie Training on the job ebenso wie Fernkurse. Fernunterricht sind dabei ganz besonders auf die Bedürfnisse von Erwachsenen ausgerichtet, denn die flexible Zeiteinteilung und die örtliche Ungebundenheit gestattet es, eine erstklassige Weiterbildung neben privaten und beruflichen Pflichten in Angriff zu nehmen.

Neue Perspektiven durch Weiterbildung
Lebenslanges Lernen ist schon lange kein fremdartiges Wunschdenken mehr. Um den bisher ausgefüllten Arbeitsplatz zu behaupten und den individuellen beruflichen Fortgang selber zu gestalten, sind gerade jetzt Initiative und Einsatz erforderlich – beispielsweise in der Wahl einer eigens bezahlten Weiterbildung. Dass so etwas eine hervorragende Investition in die eigene berufliche Zukunft ist, bekräftigt eine repräsentative forsa-Studie: Fast zwei von drei aller Anfang 2007 befragten Personalchefs informierten, bei der Beurteilung von Jobsuchenden vor allem auf berufsbegleitende Weiterbildung zu schauen. Mitunter macht die enge Zeit im Alltag eine regelmäßig wiederkehrende Anwesenheit bei Präsenzkursen unmöglich. Nützlich ist daher die Weiterbildung per Fernkurs, denn bei Lehrgängen an Fernschulen können Sie Ihr Lerntempo flexibel an den beruflichen oder privaten Alltag anpassen. Studiert wird bequem in den eigenen vier Wänden. Außerdem ist die individuelle Betreuung während einer Weiterbildung per Fernstudium begünstigt den Lernerfolg: Dozenten korrigieren die übermittelten Arbeiten und assistieren bei Fragen per Post oder Mail, stehen aber uch am Telefon zur Seite. Fernkurse begleiten bei der Erreichung etablierter Studienabschlüsse und sorgen für Gelegenheiten zur Weiterbildung in fast jeder Branche. Sie können sich mit einer qualifizierten Weiterbildung für den Karriereaufschwung bereit machen oder ein berufliches Fachgebiet mehr intensivieren. Ansehen, Aufgaben und Lohn verbessern sind die am häufigsten genannten von Arbeitnehmern mit dem Ziel eine Weiterbildung zu belegen. In der Tat können Sie mit gezielter Weiterbildung einen beruflichen Aufstieg wahr werden lassen. Im Berufsbildungsgesetz wird im Übrigen unzweideutig geklärt, was der Plan beruflicher Weiterbildung ist: Erhalt und Erweiterung von beruflicher Handlungsfähigkeit.