Projektbegleitung Schulung in Hannover

"Projektbegleitung Schulung in Hannover"

... ist Ihr Thema? Dann haben wir vielleicht das richtige Seminar für Sie im Angebot:



Systemisches Projektmanagement/
Systemische Führungskräfteentwicklung


Das etwas andere Führungskräfteseminar

Projektbegleitung Schulung Hannover. Die Lösung ist unser Seminar für Projktmanager und FührungskräfteDieses Seminar vermittelt die Grundlagen des systemischen Denkens und die Teilnehmer erleben die Rolle des Leiters wie der Teammitglieder. Die Seminarteilnehmer erfahren wie sich das kreative Potential in Gruppen optimal heben lässt und wie das Scheitern gelingt.

Das systemische Projektmanagement richtet sein Augenmerk auf die Projektlandschaften und relevanten Umwelten. Es betrachtet wie das Projekt im Netz der Unternehmensfelder steht. Das systemische Projektmanagement beschäftigt sich mit den Interessen und Interessenkonflikten mit den das Projekt umgehen muss. Ideal also, wenn sich bei Ihnen alles um das Thema Projektbegleitung dreht.

Teilnehmerkreis: 
Führungskräfte aller Ebenen, Projekt- und Teamleiter oder solche, die es werden wollen.

» Nähere Informationen zum Seminar



Hintergrundinformationen: Projektbegleitung

Projektbegleitung bekommt immer mehr Bedeutung

Das Thema Projektbegleitung wird ständig wichtiger für Unternehmungen. Doch ohne das notwendige Rüstzeug sind viele - auch Angestellte mit Personalverantwortung - mit der Aufgabenstellung einer Projektbegleitung überfordert. Gut, dass Sie unser Angebot hier entdeckt haben.

Grundlagen zum Thema Projektbegleitung

Projekte werden gekennzeichnet durch diese Charakteristika:
Dies sind zeitlich begrenzte Aktivitäten mit einem genauen Start und Stopdatum. Projekte sind zumeist einmalig. Sie haben zum Ziel, ein bestimmtes Produkt, eine ausgewählte Dienstleistung oder auch eine neue Infrastruktur (beispielsweise eine EDV-Umstellung) umzusetzen.

Projekte laufen flankierend zum täglichen Geschäft, das normal weiterläuft. Das heißt, die Projektarbeit erfordert zusätzliche zeitliche, personelle und finanzielle Mittel. Projekte tangieren üblicherweise mehrere Bereiche eines Unternehmens, weil spezielles Wissen aus der ganzen Firma angewendet wird. Bei Projekten ist es bedeutend, dass alle Interessensbereiche in das Projekt eingebunden werden. Aus diesen Grund wird für Projekte eine eigenständige Projektorganisation zusammengestellt. Die Projektbegleitung gewährleistet, dass das Projektziel erreicht wird.

Welche Aufgaben werden durch die Projektbegleitung wahrgenommen?
Die Aufgaben der Projektbegleitung lassen sich grob in drei Bereiche einteilen:

Sie verwaltet die Projektarbeit. Dazu gehören die Planung der Arbeitsthemen, die Einteilung der Arbeiten, die Koordination mit den unterschiedlichen Unternehmensbereiche, die Terminierung der Teilziele sowie die Überwachung der Finanzen. Sie führt die Projektgruppe. Gebraucht werden hier Fachkompetenz, die Kompetenz, mit Konflikten umzugehen, ganzheitliches Handeln, die Kompetenz, Prioritäten richtig zu setzen und den Wald vor lauter Bäumen noch zusehen sowie die Kompetenz zu organisieren. Oft ist der Projektführer im Rahmen eines Projekts weisungsbefugt, ohne im operativen Geschäft Vorgesetzter zu sein. Es braucht also in der Projektleitung einen guten Motivator mit großer Sozialkompetenz. Die Projektbegleitung steuert den Dialog.

Die Projektbegleitung garantiert, dass der Informationsfluss nach außen wie nach innen ständig ohne Problem funktioniert. Sie regelt, wie kommuniziert wird (Bring- bzw. Holschuld), wann und was kommuniziert wird und wo die Informationen zur Verfügung gestellt werden. Für die Umsetzung eines Projektes gehört die reibungslose Kommunikation zu den maßgeblichen Erfolgsfaktoren.Häufig wird für Projekte eine externe Projektbegleitung resp. Projektberatung hinzu gezogen. Eine professionelle Beratung außerhalb des Unternehmens zu beauftragen, erweist sich oft als kluger Schachzug. Man gewinnt somit zusätzliche personelle Mittel, ohne dauerhaft neue Mitarbeiter einzustellen. externe Berater, welche die Projekte begleiten, genießen bei den Mitarbeitern oft größere Akzeptanz, weshalb Richtlinien reibungsloser umgesetzt werden. Fördernd zeigt sich auch die Tatsache, dass Projektberatern kein Tagesgeschäft oder betriebsinterne Partikularinteressen zwischen die Beine kommen.

Sie können die Projektbegleitung obektiv und unter Berücksichtigung aller Gesichtspunkte umsetzen. In der Regel obliegt ihnen jedoch nicht die Projektbegleitung selbst, sondern lediglich die Beratung zu Projektbereichen. Sie überprüfen also, ob die Ziele sinnvoll definiert, durchführbar und Nutzen bringend sind, machen auf kritische Aspekte aufmerksam, koordinieren die unterschiedlichen Interessen und fungieren als Schutz zwischen der Projektorganisation und der Unternehmensführung. Sie leiten die Projektsitzungen, schreiben die Ergebnisprotokolle und prüfen die Teilschritte. neben der Beratung ist ihre bedeutsamste Aufgabe, das Projektteam zu entlasten und zu garantieren, dass das Projekt trotz betrieblichem Alltag zum Ziel geführt werden kann.


Schulung

Eine Schulung ist eine Veranstaltung, in der sich eine in der Regel relativ niedrige Anzahl von Personen mit einem bestimmten Thema beschäftigt. Das Ziel einer Schulung ist immer die Vermittlung eines speziellen im Vornherein ausgearbeiteten Fachgebiets.

Die Aufbereitung der Kursinhalte sollte an die individuelle Teilnehmergruppe angepasst sein. Ein üblicher Unterrichtsablauf ist der Wechsel zwischen Demonstration und Übung.

Eine Schulung ist meist eine Möglichkeit der beruflichen Fortbildung. Viele Unternehmungen vollziehen betriebsinterne Schulungen zur Schulung und Erweiterung der Fachkenntnisse ihrer Mitarbeiter, oder aber stellen Mitarbeiter zur Mitwirkung an einer Schulung vom Tagesgeschäft frei und finanzieren in der Regel auch die Schulungsgebühren.

Eine Schulung ist stets zeitlich begrenzt. Manchmal kommt es bei einer Schulung zu nur einem einzigen Meeting einer Gruppe. Schulungen werden nicht selten im Zuge größerer Events wie Messen, Tagungen oder Festivals angeboten, wo es den Teilnehmern möglich ist, sich auf äußerst spezifischen Teilgebieten fortzubilden.

Aber Schulung ist nicht gleich Schulung. Wir bemühen uns fortwährend, jeden Kurs mit Leben zu erfüllen und jedes Thema kurzweilig herüber zu bringen. Dazu dient unsere lange Vertrautheit bei der Gestaltung und Durchführung von einer Schulung. Unsere Schulungsangebote erstrecken sich in der Regel über ein komplettes Wochenende. Eine Schulung von uns richtet sich primär direkt an Führungskräfte, aber sicher auch an Projekt- und Teamleiter oder wer auch immer sich in dem von uns geschulten Gebiet weiterbilden möchte.


Seminare auch für Firmen in Hannover

Die Stadt Hannover ist die Landeshauptstadt des Bundeslandes Niedersachsen und befindet sich am Fluss Leine im Süden des Bundeslandes. Hannover wurde im Jahre 1150 nachprüfbar erwähnt und hat sich im Laufe seiner Historie zu einer der größten Städte in der heutigen Bundesrepublik entwickelt. Sie ist eine kreisfreie Stadt und hat in etwa 520.000Bürger.

Neben der wirtschaftlichen Wichtigkeit für die Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg bietet Hannover als Universitätsstandort attraktive Studienangebote für Forschung und Wissenschaft. Zu erwähnen sind die Gottfried Wilhelm Leibnitz Universität Hannover, die Medizinische Hochschule Hannover, die tierärztliche Hochschule Hannover und die Musikhochschule für, Theater und Medien (HMTMH). Besondere und überregional bekannte Messen auf dem Messegelände in Hannover vervollständigen das Bild Hannovers als Wissensstadt.

In Hannover haben diverse Unternehmungen ihren Hauptsitz, unter anderem der Automobilzulieferer Continental AG, die VW Nutzfahrzeuge, der Automobilsystemproduzent WABCO, der Baumaschinenfabrikant Komatsu Hanomag, das Batteriehersteller Varta und der Schleifmittelproduzent VSM Vereinigte Schmirgel- und Maschinen-Fabriken. Die Nahrungsmittelbranche ist mit Harry-Brot, Bahlsen und den Bierbrauern Gilde und Herrenhäuser vertreten.

Vor einiger Zeit waren in Hannover weitere namhafte Konzerne angesiedelt wie z.B. der Fahrzeughersteller Hanomag, der Schokoladenhersteller Sprengel (1979 von Stollwerck gekauft, 2001 geschlossen), der Montankonzern Preussag (2002 in TUI umfirmiert), die Erdölraffinerie Deurag-Nerag (1986 beendet), die Schreibwarenhersteller Pelikan AG und Geha-Werke und die Schallplattenfabrik Deutsche Grammophon Gesellschaft (später in Polygram umbenannt).

Zu den Dienstleistungsunternehmen in Hannover zählen einige Banken, Finanzdienstleistern und Versicherungen wie z.B. Norddeutsche Landesbank (NORD/LB), Sparkasse Hannover, Hannoversche Volksbank, ING-DiBa, Bankhaus Hallbaum, Swiss Life Select, VHV, Kaufmännische Krankenkasse – KKH, LBS, Hannover Rück, Hannoversche, HDI Versicherungen und Talanx. Außerdem noch der Tourismuskonzern TUI mit seinen Töchtern Robinson, TUI Deutschland und 1-2-Fly. Die Stadtwerke Hannover beliefern Hannover und die Peripherie mit Fernwärme, Gas, Wasser und Strom.


Grundlagen: Fortbildung

Der Begriff "Fortbildung" steht in der Regel für die berufliche Ausbildung von Arbeitnehmern. Dieser Ausdruck der beruflichen Ausbildung wird im Berufsbildungsgesetz (§1, Abs. 4) eindeutig definiert. Sie nutzt der Erhaltung, der Aktualisierung oder der Verbesserung der beruflichen Perspektiven. Sie verfolgt aber auch einen beruflichen Karrierekick. Sehr oft endet eine Fortbildung, wenn sie erfolgreich durchlaufen wird, mit einem Abschlusszeugnis ab.

Unter dem Fachausdruck Fortbildung sind außerdem alle Studienmethoden zusammengefasst, also beispielsweise Training on the job, Präsenzseminare und Selbstlernprogramme genauso wie Fernunterricht. Fernunterricht sind dabei explizit auf die Anforderungen von Erwachsenen angepasst, denn die flexible Zeitgestaltung und die räumliche Ungebundenheit gestattet es, eine aussichtsreiche Fortbildung neben beruflichen und privaten Verpflichtungen durchzuführen.

Neue Karrierechancen mit Hilfe von Fortbildung
Bei der Entscheidung für eine bestimmte Fortbildung spielt sehr oft die Lernmethode eine große Rolle. Wer aus beruflichen oder privaten Ursachen keine festen Kurstermine gebrauchen kann, findet gegenwärtig die gesuchte Fortbildung bei einer ganzen Reihe von Fernschulen.

Lernen ein Leben lang ist geraume Zeit kein leeres Schlagwort mehr. Um den eigenen Beruf zu behaupten und den persönlichen beruflichen Fortgang selber zu gestalten, sind heute Selbstantrieb und Einsatz erforderlich – beispielsweise mittels einer selber finanzierten Fortbildung. Dass das eine günstige Investition in die eigene Karriere ist, bestätigt eine umfangreiche forsa-Untersuchung: Gut zwei von drei aller im Jahre 2007 befragten Personalchefs informierten, bei der Beurteilung von Jobsuchenden vor allem auf berufsbegleitende Fortbildung Wert zu legen. Oftmals macht die begrenzte Zeit im Alltag eine permanente Anwesenheit bei Präsenzlehrgängen kaum möglich. Optimal ist deshalb die Fortbildung per Fernunterricht, denn bei Seminbaren an Fernschuleinrichtungen kann man sein Lerntempo variabel an den familiären oder beruflichen Alltag anpassen. Der Stoff durchgenommen wird bequem in den eigenen vier Wänden. Außerdem ist die individuelle Betreuung während einer Fortbildung durch Fernunterricht garantiert den Ausbildungerfolg: Ferndozenten korrigieren die übermittelten Arbeiten und antworten bei Fragen per Brief oder E-Mail, stehen aber zusätzlich auch per Telefon zur Verfügung. Fernstudien helfen bei der Erzielung staatlich geprüfter Abschlüsse und bieten Möglichkeiten zur Fortbildung in beinahe jeder Branche. Sie können sich mit einer hochqualifizierten Fortbildung für den Aufstieg im Beruf wappnen oder ein persönliches Interessengebiet mehr vertiefen. Ansehen, Aufgaben und Lohn verbessern sind die oft angegeben Gründe von Menschen mit der Absicht eine Fortbildung in Angriff zu nehmen. In der Tat können Sie mit gezielter Fortbildung einen beruflichen Aufstieg wahr werden lassen. Im Berufsbildungsgesetz wird nebenbei erwähnt eindeutig festgelegt, was das Ergebnis beruflicher Fortbildung ist: Der Erhalt oder die Erweiterung der beruflichen Handlungsfähigkeit.